Sehr geehrter Besucher von Hohenkirchen,

herzlich willkommen in unserem Dorf.

Ich freue mich über Ihr Interesse an unserem Ort.
Gestatten Sie mir zunächst, Ihnen einiges Wissenswerte zu vermitteln, bevor Sie sich auf den einzelnen Seiten spezielle Informationen, beispielsweise über die Geschichte des Ortes, einholen.

Hohenkirchen als typisches Straßendorf, liegt in einer hügeligen Landschaft nur wenige Kilometer vor den Höhen des Thüringer Waldes entfernt. Durch Förderprogramme für den ländlichen Raum konnten viele Häuserfassaden ihre Ursprünglichkeit bewahren bzw. zurück erhalten. Die Gemarkung hat eine Gesamtflächenausdehnung ca. 680 ha.
Unser Ort zählt 710 Einwohner mit einer leicht steigenden Tendenz.

Die Mischung von jung und alt ist ausgewogen.
Viele unserer Mitbürger engagieren sich in den örtlichen Vereinen oder sind anderweitig ehrenamtlich zum Wohle der Gemeinde tätig.

Der "Verein zum Wiederaufbau der Kirchturmhaube" hat es beispielsweise geschafft, dem in den letzten Kriegstagen des II. Weltkrieges durch Beschuss zerstörten Kirchturm sein ursprüngliches Aussehen zurück zu geben. Im Jahr 2009 konnte dem Kirchturm bei einem fröhlichen Fest, zur Freude des gesamten Dorfes, die neue Haube aufgesetzt werden.
Die Gemeinde Hohenkirchen ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft "Apfelstädtaue" mit Sitz in Georgenthal und bildet mit den Gemeinden Herrenhof und Petriroda ein Kirchspiel.

Ich lade Sie nun ein, auf den folgenden Seiten mehr über uns zu erfahren und grüße Sie

Jürgen Beese
Bürgermeister

Lage und Fakten

zentrale Lage mit günstiger Verkehrsanbindung

Hohenkirchen ist ein typisches Straßendorf mit günstiger Verkehrsanbindung an der B 247 gelegen.
Neben dem Gewerbegebiet "Im Hanfgarten" hält der Ort Gewerbeflächen im gemeinsamen Gewerbegebiet "Ohrdruf-Herrenhof-Hohenkirchen" vor.

 

Einwohnerzahl: 784
Fläche: 6,80 km² bzw. 680 ha
Höhenmeter: 350 m ü. NHN
Postleitzahl: 99887
Telefonvorwahl:   036253